Ein Nachmittag beim Verein WEGE zum WOHNEN - all i need. Deutschland
Ein Nachmittag beim Verein WEGE zum WOHNEN Unsere Holz-Werbemittel werden in einer Werkstatt für Menschen mit Behinderung hergestellt. Wir haben sie besucht.
scrollen

Seit über zwei Jahren arbeiten wir jetzt schon mit dem Verein WEGE zum WOHNEN zusammen, der Menschen mit Behinderungen betreut und begleitet. In der dortigen Werkstatt stellen die betreuten Personen all unsere Werbemittel aus Holz her, wie zum Beispiel unsere Tischaufsteller oder die Leuchtboxen.

BLOG-WZW_Content_8

Im Herbst 2015 sind wir nach Pernitz in Niederösterreich gefahren und haben die Werkstätte besucht, um uns persönlich ein Bild von der Einrichtung zu machen. Gleich beim Aussteigen aus dem Auto waren wir beeindruckt von dem schönen, modernen Gebäude.

BLOG-WZW_Content_6

Der Leiter des Vereins, Mag. Markus Ströbinger, hat uns gleich sehr freundlich empfangen. Von ihm wurden wir in der Werkstätte herumgeführt und haben Einiges über WEGE zum WOHNEN erfahren.

BLOG-WZW_Content_3

Gegründet wurde der Verein 1996 von Angehörigen und Freunden von Menschen mit körperlichen und/oder geistigen Beeinträchtigungen, um für diese Wohnplätze zu errichten, die sich ganz nach ihren Bedürfnissen ausrichten. Im August 2002 wurde eine Wohn- und Tagesbetreuungsgruppe in Neusiedl bei Pernitz eröffnet und Ende des Jahres 2004 wurde dann noch eine zusätzliche Werkstätte in Betrieb genommen.

BLOG-WZW_Content_4

WEGE zum WOHNEN bietet zum einen Wohnbetreuung für Menschen mit geistiger und/oder körperlicher Behinderung, zum anderen auch Tagesbetreuung. Die in der Einrichtung betreuten Menschen haben die Möglichkeit, verschiedenen Tätigkeiten nachzugehen: neben künstlerischen Aktivitäten wie Musizieren und Malen werden in den Werkstätten unterschiedliche handwerkliche Arbeiten angeboten. Dabei können die Menschen ihre verschiedenen Talente und Kompetenzen entdecken und weiterentwickeln.

BLOG-WZW_Content_5

Für WEGE zum WOHNEN ist es das Wichtigste, das Wohlergehen und die Lebensfreude der betreuten Personen sicherzustellen. Es wird ihnen nicht nur die Möglichkeit zur Entfaltung ihrer Fähigkeiten geboten, sondern sie werden auch in alltägliche Arbeitsabläufe eingebunden und haben so die Chance, sich in den „normalen“ Alltag zu integrieren. Die Qualität und die Einhaltung von Terminen sind wichtig bei der Herstellung der Produkte und somit merken die Menschen, dass sie eine sinnvolle, wertvolle Arbeit verrichten. Auch einen Teil des Geldes, das die Auftraggeber für die Produkte zahlen, geht direkt an die betreuten Personen.

BLOG-WZW_Content_2

Trotz der Aufträge, die WEGE zum WOHNEN von Unternehmen wie dem unseren erhält, ist der Verein auch auf Spenden angewiesen, um die qualitativ hochwertige Betreuung und Begleitung seiner Klienten sicherzustellen.

Wir haben uns sehr gefreut, einen Einblick in die Arbeitsabläufe in der Werkstätte zu bekommen und viele nette Menschen kennenzulernen, die wirklich eine großartige Arbeit leisten. Die Arbeit des Vereins beeindruckt uns sehr und wir wollen WEGE zum WOHNEN auf jeden Fall auch in Zukunft unterstützen.

Nähere Informationen findet ihr auch auf der Website von WEGE zum WOHNEN.

zum Blog