Kleinbauern unterstützen hilft der Welt - all i need. Schweiz
Kleinbauern unterstützen hilft der Welt Wir wollen die kleinbäuerliche Landwirtschaft weltweit fördern.
scrollen

Kleinbauern produzieren trotz schwieriger Bedingungen schon heute einen Großteil der weltweiten Nahrung. Indem Unternehmen, so wie wir, ihre Produkte kaufen und an euch, die Konsumenten, bringen, können wir Kleinbauern unterstützen und damit einen Beitrag zu ökonomischer und sozialer Nachhaltigkeit leisten.

Rund 500 Millionen kleinbäuerliche Betriebe in Entwicklungsländern produzieren Nahrung für zwei Milliarden Menschen auf der Welt. Das heißt: fast ein Drittel der Menschheit bekommt Lebensmittel von Kleinbauernfamilien. Gerade in vielen Entwicklungsländern erzeugen Kleinbauernbetriebe einen Großteil der Nahrungsmittel.

Die Vorteile liegen klar auf der Hand: die kleinbäuerliche Landwirtschaft ist das Rückgrat des globalen Ernährungssystems. Es ist erwiesen, dass integrierte Kleinbauernbetriebe langfristig mehr Erträge pro Hektar Land erzielen können, als Großbetriebe mit Monokulturen. Wenn wir diese Art der Produktion von Nahrungsmitteln unterstützen und steigern, ist die Welt weit weniger anfällig für Ernährungskrisen.

Darüber hinaus kann so auch verhindert werden, dass in Zukunft immer mehr die großen Agrarkonzerne über die Böden bestimmen. Investoren und Konzerne wollen sich verstärkt Zugriff auf die wichtigsten Nahrungsressourcen dieser Welt sichern – damit steht nichts weniger als die Zukunft unserer Lebensgrundlagen auf dem Spiel. Durch die Unterstützung von Kleinbauern können wir aber die lokale Wirtschaft stärken und einen Beitrag zur Ernährungssicherheit leisten.

Auch der Umweltaspekt ist nicht zu unterschätzen: Kleinbauern bewirtschaften einen großen Teil der weltweiten Wasser- und Vegetationsfläche. Dies tun sie auf sehr nachhaltige Weise: Kleinbauern reduzieren die Bodenerosion, setzen Wasser effizienter ein, erhöhen die Artenvielfalt und erhalten die Fruchtbarkeit des Bodens. Eine Win-Win-Situation für Mensch und Umwelt.

SRI_6238
Foto: © Rudolf Thalhammer. www.rudolfthalhammer.com

Die Zutaten von all i need. beziehen wir ganz gezielt von Kleinbauern, weil es ökologisch und ökonomisch der nachhaltigere Weg ist. Unser Ingwer stammt von Kleinbauern aus Sri Lanka. Die Açaí-Beere wird unter fairen Bedingungen in Brasilien angebaut, die Aronia beziehen wir von einem Familienbetrieb in der Steiermark. Unser biologischer Sencha-Grüntee kommt von einer Fairtrade-Kooperative in China.

BLOG-KLEINBAUERN-CONTENT_aronia_styria
Foto: © Rudolf Thalhammer. www.rudolfthalhammer.com

Damit gelingt uns auch der Brückenschlag zwischen den Kulturen, weil die Produkte von Kleinbauern aus Sri Lanka und Brasilien bis zum Verbraucher in der westlichen Welt gelangen. Somit unterstützen wir die kleinbäuerliche Landwirtschaft sowohl national als auch international.

zum Blog