CO2-neutral? Wir sind CO2-positiv! - all i need. Österreich
CO2-positiv, CO2-neutral, all i need.-Wald, Portel Pará Forest Conservation Project, ReGreen
CO2-neutral? Wir sind CO2-positiv! CO2-neutral? Wir sind CO2-positiv! Wir haben Pionierarbeit geleistet.
scrollen

Wir haben Pionierarbeit geleistet: Als erster und einziger Getränkehersteller in Österreich sind wir nicht nur CO2-neutral, sondern sogar CO2-positiv. Das wird durch die Teilnahme am Portel Pará Forest Conservation Project in Brasilien sowie einem eigenen all i need.-Wald in Mexiko möglich.

Nach drei langen Jahren kontroverser Verhandlungen wurden im Dezember 2018 bei der Weltklimakonferenz in Polen Regeln zur Umsetzung des Pariser Klimaschutzabkommens festgelegt. „Zu langsam und zu spät“, sagen einige Stimmen. Umso wichtiger ist es, dass Unternehmen selbstständig – auch ohne Regeln und Gesetze – bei Produktion, Transport und Verpackung auf ihren Verbrauch achten und den Ausstoß von CO2 kontinuierlich reduzieren.

all i need. macht das vor und agiert mittlerweile nicht mehr nur CO2-neutral, sondern als erstes und einziges Unternehmen der Branche sogar CO2-positiv. Die gesamte Wertschöpfungskette ist so angelegt, dass selbst die Ressourcen, die verbraucht werden, wieder positiv nachbesetzt werden. In der Getränkeindustrie sind wir damit einzigartig und auch der gesamten österreichischen Wirtschaft zeigen wir neue Wege auf.

CO2-positiv, CO2-neutral, all i need.-Wald, Portel Pará Forest Conservation Project, ReGreen

CO2-positiv – vom Anfang bis zum Ende

Alles, was all i need. an CO2 vom Anbau der Zutaten bis zum Transport der fertigen Dosen erzeugt, wird kompensiert. Durch die Teilnahme am Portel Pará Forest Conservation Project verhindert all i need. gezielt die Abholzung von Baumbeständen im Amazonasgebiet in Brasilien. So bleiben die Biodiversität und der Wald als CO2-Speicher sowie Lebensraum für Tiere erhalten. Das Projekt ist nach dem „REDD+Standard“ und dem „VCS Standard“ zertifiziert und wird gemeinsam durch die Experten des Wiener Startups ReGreen begleitet sowie durch das Umweltbundesamt bestätigt. „Wir fokussieren uns auf das, was uns wirklich wichtig ist, und lassen alles Unnötige hinter uns. Für unsere Natur. Für uns. Mit jedem Schluck“, sagt Tom Miksits.

Dem Gründer und Geschäftsführer von all i need. ist es wichtig, der Natur etwas zurückzugeben. all i need. beschränkt sich nicht nur auf ein Projekt: Mit der „One Tree One Picture“-Kampagne auf Instagram konnten mehr als 150 Bäume im eigenen all i need. Wald in Mexiko gepflanzt werden. Auf diese Weise schaffen wir den Sprung von CO2-neutral zu CO2-positiv und überkompensieren die entstandenen Emissionen. Das Projekt reicht jedoch weit über die Kampagne hinaus und so wird laufend und mit viel Herzblut gezielt die Aufforstung im eigenen Wald vorangetrieben.

CO2-positiv, CO2-neutral, all i need.-Wald, Portel Pará Forest Conservation Project, ReGreen

Für das Klima – eine zukunftsweisende Vision

„Ja, auch wir machen Erfrischungsgetränke in Dosen und Flaschen – denn wir wollen hier eine echte Alternative zu rein synthetischen und ungesunden Getränken darstellen. Ja, die Produktion an sich ist nicht von Vorteil für die Umwelt. Aber gerade, weil uns das bewusst ist, wollen wir den Getränkemarkt nachhaltig verändern. Getränke werden produziert, gekauft, getrunken – die Frage ist nur: Welche Getränke?“, ist sich Tom von all i need. bewusst. Der Fokus des Unternehmens liegt somit deutlich auf Qualität und Werten. „Wir möchten zeigen, dass es auch anders geht und man sich bei der Produktion von Getränken für den Handel im Sinne der Nachhaltigkeit treu bleiben kann“, so Tom weiter. Unsere Produkte sind damit nicht nur 100% natürlich, bio und vegan, sondern auch klimabewusst produziert – ganz dem notwendigen Zeitgeist entsprechend.

CO2-positiv, CO2-neutral, all i need.-Wald, Portel Pará Forest Conservation Project, ReGreen

zum Blog